Marzipan in Tannenzucker

Meine Lieblingskombination in der Küche: Pflanzen und ätherische Öle. Diesmal habe ich mich an Marzipan gewagt. Für den Tannenzucker braucht ihr eine Handvoll schon etwas getrocknete Tannenspitzen, von denen ihr die Nadeln abpult (wer Zeit hat und gerne prökelt) oder abschneidet (für Ungeduldige). Die Nadeln werden dann mit einem Paket […]

Quittegelbe Quitte

Quittegelbe Quitte – Cydonia oblonga Jeden Herbst wieder fragt mich meine Mutter „möchtest Du auch Quitten habe, ich habe so viele?“ Bei ihr im Garten bewundere ich den tollen Baum über das ganze Jahr. Im Frühjahr hübsche rosa Blüten, im Herbst die duftenden Früchte. Kaum zu glauben, dass die Quitte […]

Zimbelkraut (Cymbalaria muralis) – ein wahres Mauerblümchen

Dieses zierliche Gewächs kam ungefähr im 16. Jahrhundert aus dem Mittelmeerraum in den Norden. Es handelt es sich um eine ausdauernde Pflanze mit hellvioletten Blüten, die an rötlichen bis zu 60 cm langen Stängeln von Juni bis September erscheinen. Ihre herzförmigen Laubblätter erinnern an die Form der Schlaginstrumente, daher auch der […]

Wiesenschaumkraut – Cardamine pratensis

                                        Mein Frühlingszeichen: Wiesenschaumkraut – Cardamine pratensis Das zarte feine Wiesenschaumkraut rührt mich, weshalb ich den Rasen auf der Seite noch gar nicht mähen mag. Pratensis beschreibt ihren Lebensraum auf Feucht- […]

Waldmeister – Asperula odorata 

Der Mai ist gekommen, der Waldmeister fängt an zu blüh´n – Asperula odorata   Waldmeistergeschmack, das Eis und die Lollis meiner Jugend. Der quirlige Waldmeister duftet wunderbar, wenn ich mit den Händen darüber streiche. Diese 4-8 quirligständigen Blätter sind leicht mit denen der Labkräuter zu verwechseln, aber der Duft ist unverwechselbar. […]

Kornelkirsche – Cornus mas

Die Kornelkirsche (nicht verwandt mit den Kirschen) ist ein recht anspruchsloses Hartriegelgewächs, bevorzugt aber warme, sonnige Standorte mit kalkhaltigen Böden. Vorwiegend wächst sie als Strauch,      wird ca. 3 – 8 Meter hoch und kann an einem guten Standort bis zu 100 Jahre alt werden. Der Volksmund hat ihr […]

Phyto 2021 hat endlich begonnen.

 Nach dem knackigen Frost kam schöner Sonnenschein und die Natur erwacht. Ein schöner Zeitpunkt um mit der Heilpflanzenausbildung zu beginnen. Da wir natürlich nicht nur theoretisch dabei sein, werden Blütensalze und Kräutersalze kräftig gemörsert. Und das kann ganz anstrengend sein, wenn diese Arbeit nicht gewohnt ist. Dafür arbeiten wir gerne […]

Knoblauchbrot

Winterzeit = Virenzeit Was also tun, um sich möglichst gut vor Viren zu schützen? Mein Tipp: Jeden Tag ein Stückchen Knoblauchbrot essen. Dazu wird ein kleines Stück Brot mit Butter und Honig bestrichen, eine in Scheiben geschnittene Knoblauchzehe darauf verteilt und das Ganze mit reichlich Thymian bestreut. – Lecker! Honig […]

Christrose und Nieswurz – Helleborus niger

Schneerose – Christrose – schwarze Nieswurz – Helleborus niger Etwas spät dran, meine schöne Helleborus. In Gärtnereien und Discountern wird die schwarze Nieswurz als Winterblüher schon um die Weihnachtszeit herum verkauft. Hellerborus gehört zur Familie der Ranunkeln. Trotz ihrer grün-weißlichen Blüte hat sie den Namen „niger“, da ihre Wurzeln und […]

Mystische Mistel – Viscum album

Mistel – Viscum album – Familie der Viscaceae   Die Mistel hat den unschönen Ruf, als Schmarotzer zu überleben. Und trotzdem ziehen uns die geschnittenen Zweige mit ihren klarweißen Beeren auf winterlichen Märkten magisch an. Ein Kuss unter dem Mistelzweig? Die Mistel wächst langsam, jedes Jahr wächst aus den Blattachseln […]