Phytotherapie

25 Beiträge

Heilpflanzenkunde

Wermut

Wermut – Artemisia absinthium

Der Wermut ist mit seinen graufilzigen Blättern und dem herbwürzigen Duft der Inbegriff der Mittelmeerländer. Hierzulande wird Wermut in Gärten kultiviert, wie es die Mönche im Mittelalter vorgemacht haben. Mit seinem sehr stark bitteren Aroma gehört der Wermut zu den wichtigsten Bitterkräutern, die zur Stärkung der Verdauung verwendet werden. Aber […]

Gartenbohne – Phaseolus vulgaris

Wie? Die Bohne im Phytoblog? Eigentlich gehört sie zu Steffis Ernährungs-Themen. Also beschränke ich mich auf die Reste der Bohne, nämlich auf die getrockneten Bohnenschalen, die nicht im Kompost landen müssen. Die getrockneten Schalen enthalten noch wertvolle Inhaltsstoffe wie Saponine, Chromsalze etc. Damit gelten sie als sinnvolles Antidiabetikum, zur Senkung […]

blühender Dost mit Hummelgast

Heilpflanzenupdate

Der Beitrag diesmal steht unter dem Untertitel – Früchte – Samen – Kuriositäten und Überraschungen Ich habe das Beet und unter der Hecke entwüstet. Und obwohl wir uns ja immer mal wieder Sorgen machen, ob da zuviel Gras einwandert, ist es der Ackerschachtelhalm (und vorher das Klebkraut), die den größten […]

Andorn – Marrubium vulgare L.

Oh, ist das Blatt puschelig – huiii ist das Blatt bitter. Andorn war 2018 die Heilpflanze des Jahres, aber auch zu Zeiten von Dioskurides, Paracelsus und Hildegard von Bingen war sie schon als Heilpflanze im Einsatz. Paracelsus nannte sie den „Arzt der Lunge“. Erstaunlich, daß sie nicht zur Officinale – […]

Eibischblüte

Blühendes Mini-Heilpflanzenupdate

(Die Vorschau auf den Text – beschäftigt sich übrigens nicht mit der wunderschönen Eibisch-Blüte, sondern mit dem Bild, was ihr seht, wenn ihr den Text anklickt…) Habt ihr so etwas schon mal gesehen? Das ist eine Hornissen- oder Hummelschwebfliege. Die ist tatsächlich hummelgroß, gehört aber zu den Schwebfliegen, also zu […]

Herzgespann – Leonorus cardiaca

  Der Löwenschwanz scheint sich in meinem Garten sehr wohl zu fühlen und schaut mit seinen hübschen Blättern an vielen Stellen aus dem Boden. Noch sind sie hellgrün, später kommt noch eine Nuance von violett dazu. Die cremerosafarbenen kleinen Lippenblüten entwickeln sich rhythmisch in Schweinquirlen aus den Blattachseln. Die Signatur […]