Ein Mensch gelangt mit Müh

Ein Mensch gelangt mit Müh und Not
Vom Nichts zum ersten Stückchen Brot.

Vom Brot zur Wurst geht ́s dann schon besser;
Der Mensch entwickelt sich zum Fresser.

Und sitzt nun scheinbar ohne Kummer
Als reicher Mann bei Sekt und Hummer.

Doch sieh, zu Ende ist die Leiter:
Vom Hummer aus geht ́s nicht mehr weiter.

Beim Brot, so meint er,
war das Glück,
doch findet er nicht mehr zurück

EUGEN ROTH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu “Ein Mensch gelangt mit Müh”

  • Michaela