Zu viel Obstsalat zu Eis verarbeitet

Obst-Eis mit Zitronenmelisse

Für unsere Gartenparty bei hochsommerlichen Temperaturen habe ich einen Obstsalat vorbereitet.

Wie immer sind dabei möglichst viele Farben im Spiel. Zu den zwei Bananen habe ich kleingeschnittene Nektarinen, Erdbeeren, Himbeeren, Äpfel und Kirschen mit Zitronensaft gemischt. Dekoriert wurde das alles mit frischer Zitronenmelisse.

Lecker und frisch aber zu viel – was also mit den Resten tun?

Obst-Eis

 

Kurzentschlossen habe ich meinen Pürierstab in die Schüssel mit dem übrig gebliebenen Salat gehalten und alles zu einem dicken sämigen Brei verarbeitet. Diesen in kleine Gläser gefüllt und …..ab damit in die Tiefkühltruhe.

Am Nachmittag gab es leckeres Obst-Eis, damit es nicht zu hart ist, sollte es allerdings mindestens eine halbe Stunde vor dem Genuss aus dem Gefrierfach genommen werden.

Einige Portionen habe ich auch in Eiswürfelbehälter gegeben, die geben mit einer Limettenscheibe unserem nächsten hochsommerlichen (natürlich alkoholfreien) Cocktail die richtige Kühlung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.