Gartenbohne – Phaseolus vulgaris

Wie? Die Bohne im Phytoblog? Eigentlich gehört sie zu Steffis Ernährungs-Themen.

Also beschränke ich mich auf die Reste der Bohne, nämlich auf die getrockneten Bohnenschalen, die nicht im Kompost landen müssen.
Die getrockneten Schalen enthalten noch wertvolle Inhaltsstoffe wie Saponine, Chromsalze etc.
Damit gelten sie als sinnvolles Antidiabetikum, zur Senkung des Cholesterinspiegels und zur Unterstützung der Nieren. Bohnenschalen werden als Aquaretikum genutzt, also für eine Durchspülung bei der die Niere viel Wasser aber kaum lebenswichtige Salze ausscheidet, wie es beim pharmazeutisch hergestellten Diuretikum passieren kann.
Wer Bohnenschalen zur Durchspülung der Niere nutzen möchte, muss darauf achten, ausreichend viel Wasser zu trinken.
Das ist bei Menschen mit Herzerkrankungen und Nierenerkrankungen jedoch nicht zu raten.

Der Sanguinum® – Stoffwechseltee enthält zur besseren Entschlackung Bohnenschalen als einen wichtigen Baustein der Sanguinum -Stoffwechselkur.

Das alles und noch viel mehr lernt ihr in der Heilpflanzen- und Aromatherapieausbildung.

https://www.fhs-bremen.de/fortbildung/heilpflanzenschule/

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.