Scharbockskraut – noch schnell vor der Blüte ernten und genießen

 

Noch schnell vor der Blüte: Scharbockskraut – Ranunculus ficaria

Das Skorbutkraut weist schon auf das Einsatzgebiet und den Hauptwirkstoff hin: Vitamin C.  Mit 130 mg Vitamin C auf 100g essbare Pflanze ist diese Ranunkelart eine wunderbare Vitaminquelle

Die jungen Blätter und Triebe werden im März – April geerntet, aber bevor die hellgelbe und glänzende Blüte erscheint. Mit der Blüte reichert sich das giftige Alkaloid Anemonin in der Pflanze an und kann bei empfindlichen Personen Erbrechen und Durchfall auslösen.
Bei mir hat es sich im Rasen etabliert. Sonst findet es sich am Wegesrand, auf  freien Wiesenstücken oder unter lichten Bäumen.
Aber bitte nur dort ernten, wo keine Hinterlassenschaften von Hunden oder Autos zu ahnen sind.

Die grünen Blätter und Stiele finden im Wildkräutersalat, Kräuterfrischkäse, Smoothie oder Pesto Verwendung.

 

Das alles und noch viel mehr – lernt ihr in der Heilpflanzenausbildung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.