Es regnet…

…. und das finden wir gut…- sagt mein Mann.

nasses Gras-Blatt

und da hat er ja Recht – wirklich. Auch, wenn der Regen vermutlich nicht ausreichen wird um die zwei Jahre Dürre auszugleichen, freuen sich die Pflanzen und die Tiere und der Grundwasserspiegel und…

Allerdings ist es gut, dass er es mir sagt, denn nachdem ich heute viermal mit dem Fahrrad durch den Regen gefahren bin, brauchte ich die Erinnerung.

Und doch… auch der Regen zeigt Schönheit, manche ist dabei etwas zerzaust. Bei anderen ist nicht das scharf geworden, was ich scharf haben wollte und einige der Fotos finde ich zu brilliant, sodass ich das Gefühl habe, mein Handy faked die Wirklichkeit und hübscht sie auf. Da muss ich noch einen Umgang mit finden.

Grashalmbrücke - bestimmt rutschig

Hier also, wie immer eine kleine Auswahl. Ausgewählt um der Schönheit willen und mit einer gewissen Liebe zum Detail. Nicht mehr und nicht weniger. (Wie immer zum Draufklicken, wenn ihr sie ganz sehen wollt.)

 

fast reife gelbe Pflaumen
fast reife gelbe Pflaumen

 

Und eines noch… wenn mensch genau sucht, findet sich auch ein Regentropfen auf dem Bild. Aber eigentlich schützt der Baum seine Früchte gut und selbst bei diesem Dauerregen von heute, sind die überraschend trocken.

Aber nur außen, …, denn wenn sie erst mal reif sind, dann ist das fast das saftigste Obst, dass ich kenne (Wassermelonen – ja, okay, die sind saftiger…).

Und so bleibe ich in froher Erwartung, trotz oder wegen des nassen Wetters…
Eure Klueck

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.